ics dhcp hostname direktive wird ignoriert.

Ich hatte bei mir das Problem, dass bei aktiven DNS-Update durch den DHCP Server „illegale“ DNS-Namen in meine dynamische Zone eingetragen wurden. Irgendein Witzbold muss sich bei Google wohl gedacht haben, dass „android_{MAC}“ ein wunderbar einfacher Hostname ist und den ein User nie ändern will.

Dummerweise wird dieser von keinem DNS Server standardmäßig akzeptiert. Man muss zu mindestens das „Sperrverhalten“ abschalten. Ich entschied mich dafür im DHCP Server ein Hostname zu definieren. Der wurde aber geflissentlich ignoriert. Das Snippet das standardmäßig als „on-commit“ Hook hinterlegt ist greift auf „option host-name“ zu anstatt auf „config-option host-name“.

Ich hab es wie folgt angepasst und in meine dhcpd.conf eingefügt

on commit {
  option server.ddns-hostname =
        pick (config-option host-name,option fqdn.hostname, option host-name);
  option server.ddns-domainname = config-option domain-name;
  option server.ddns-rev-domainname = "in-addr.arpa.";
}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.