Logitech DinovoEdge unter (K)Ubuntu „zum laufen bringen“

Eine kurze Anleitung, wie man die Medientasten der DinovoEdge unter Linux/X11 und KDE/XFCE und Gnome zum laufen bringt.

Wenn man eine DinovoEdge an einen mit (K)Ubuntu betrieben wird feststellen, dass die Tastatur und das TouchPad zwar funktionieren aber die netten Zusatztasten nicht. Das hat zwei Gründe:

Bei ersterem muss man abwarten, bei letzerem kann man Abhilfe schaffen. Dazu braucht man einen „KeyLogger“ wie xev. Führt man diesen auf der Konsole aus, kann mich sich anschauen, welche Tasten welche KeyCodes auslösen.

Hat man erstmal dadurch eine Liste von KeyCodes zusammengestellt muss man diese auf die „Medientasten“ mappen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.

  • Eine eigenes Tastaturlayout erstellen und dem X11 über die xorg.conf zuweisen. Diese Variante ist die „sauberste“ aber auch die mit dem meisten „bloat“. Wer es dennoch durchziehen will, sollte hier mal nachlesen.
  • Oder man kann mittels Xmodmap das aktuelle Tastaturlayout erweitern. Das ist unter Ubuntu besonders einfach, da dies automatisch vom System durchgeführt werden kann.

Um letzteres umzusetzen muss man einfach in seinem Home-Verzeichniss eine Datei mit dem namen .Xmodmap anlegen. Diese wird automatisch nach dem Login geladen und „bearbeitet“ das aktuelle Tastaturlayout. Für die DinovoEdge reicht diese Datei.

keycode 225 = XF86Search
keycode 163 = XF86Mail
keycode 180 = XF86HomePage
keycode 173 = XF86AudioPrev
keycode 174 = XF86AudioStop
keycode 172 = XF86AudioPlay
keycode 171 = XF86AudioNext
keycode 121 = XF86AudioMute
keycode 179 = XF86AudioRecord
keycode 150 = XF86PowerDown

Die Syntax sollte selbst erklärend sein. Wenn man andere Tasten zuordnen möchte, kann man die datei /usr/share/X11/XKeysymDB konsultieren, dort sind alle „möglichen“ Zuordnung hinterlegt.Hat man die Datei angelegt, kann man mittels folgendem Befehl, die Änderungen „im System Bekannt machen“

xmodmap .Xmodmap 

Danach kann man diese Tasten in Fenstermanager seiner Wahl funktionen zuweisen. Nach einem Neustart/Login wird diese Änderung automatisch angewendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.