Ubuntu – Suspend to Disk nach SWAP-Wechsel

Wer bei seinem Ubuntu-System in die Verlegenheit kommt die SWAP-Partition zu wechseln (z.B. Vergrößerung, Wechsel der HDD gesamt) wird Feststellen, dass danach kein Suspend to Disk (Hibernate/Ruhezustand) mehr funktioniert. Das System wird zwar in den S4 Zustand versetzt, beim booten meckert der Kernel aber irgendwas von „das eine IntiRam-Signatur gefunden wurde aber nicht genutzt werden konnte“. Danach wird das System normal gestartet…

um das Problem zu lösen muss man unter /etc/initramfs-tools/conf.d/resume die UUID der neuen SWAP angeben und ein dpkg-reconfigure hinterher schicken.

Danach will der Hibernate-Modus auch wieder 😉